Projekt „riflettere“

alle projekte

Wandgestaltung und Installation in einer ehemaligen Fabrikhalle in Thun.

Die Installation besteht aus fünf Innenräume und einer ca. 7m x 9m gossen Wandgestaltung.

Das italienische Wort riflettere wird übersetzt mit nachsinnen, sich besinnen, in sich gehen. Diese Tätigkeit und die Gegensätze Industrialisierung – Vergeistigung wollen wir zum Ausdruck bringen und mit unserer Arbeit den weltlichen Fabrikraum, welcher zum grossen Teil sichtbar bleibt, sakral anmutende Elemente entgegensetzen.

Dieses Projekt wurde von der Kulturabteilung der Stadt Thun und dem Kanton Bern unterstützt.

Die Halle wurde von 2003 bis 2008 als Kulturraum genutzt und im März 08 abgerissen.

Material: Kaseinfarben
Foto: kontur2