atelier

Der von uns wahrgenommene Charakter einer Architektur, eines Raumes oder einer Fläche kann nie losgelöst von der historischen Zeit, der Bildung und Kultur betrachtet werden. Jedes Konzept, sei es Form, Farbe, Textur, Material oder Symbol, gründet auf diesem Fundus.

Die Aufgabe des Gestalters ist es, diesen Fluss von Informationen in sein Projekt einzubinden und dabei auch auf die feinen Unterströmungen achtzugeben.

Benno Meuwly (Atelier in Monte, Tessin) und Roger Stiegler (Atelier in Thun, Bern) arbeiten seit 2001 zusammen. Diese lange Zusammenarbeit und der ständige Dialog haben es ihnen ermöglicht ihr Schaffen stetig weiterzuentwickeln.

Ihre Arbeiten umfassen unterdessen ein weites Spektrum. Lebhafte Farben verbunden mit den nüchternen Prinzipien der modernen Architektur - was die Gebäude im Innern oft sanft und behaglich erscheinen lässt. Farbgestaltungen von Fassaden bei Einzelhäusern oder ganzen Blockbauarealen, deren Aussen sich  durch die Einwirkung des Lichtes ständig verändert und sie in der Umgebung einbettet oder in Wechselwirkung treten lässt. Immer häufiger aber auch arbeiten sie mit grafischen oder fotografischen Elementen, die ihnen noch mehr Freiraum bezüglich des Objektes und des gewünschten Ausdrucks ermöglichen – das kann schräg und kontrovers, liebevoll und satirisch, philosophisch und künstlerisch sein.
Etwas fällt auf. Die Neugier, das gestalterische Stilmittel und das berufliche Rüstzeug der beiden, lassen von Mal zu Mal spannendere und beeindruckendere Arbeiten entstehen.

Toni Reichen, Innenarchitekt & Textentwickler, Thun